Suche
Suche Menü

Dahner Felsenpfad am 15.11.2015

Der Dahner Felsenpfad verläuft zum großen Teil auf völlig neu angelegten, schmalen Trassen und erschließt attraktive Felsformationen, die bisher abseits der bekannten Wege im Verborgenen lagen. Farben und Formen des roten Wasgauer Buntsandsteins faszinieren den Wanderer, der auf dem Felsenpfad gleichsam Neuland betritt.

Zum Bestaunen und zum Greifen nah liegen die großen und kleinen Attraktionen am Wegesrand. Die Liste ihrer Namen ist fast so lang wie der Felsenpfad selbst: Braut und Bräutigam, Pfaffenfels, Schillerfelsen, Schwalbenfelsen, Elwetritschefels, Hirschfelsen, Schusterbänkel, Mooskopf, Schlangenfelsen, Rosskegelfels, Ungeheuerfelsen, Büttelfels, Lämmerfelsen und Wachtfelsen.

Beeindruckend ist nicht nur die abwechslungsreiche Routenführung, sondern auch die unbeschreibliche Formenvielfalt der bizarren Steingebilde, welche die Erosion rings um den Luftkurort über tausende von Jah-ren entstehen ließ.

Zur Mittagsrast kehren wir in die Dahner Hütte des Pfälzerwald-Vereins  im Schneiderfeld ein.

Start und Ziel des Felsenpfades ist der Parkplatz nahe dem Felsland Badeparadies am westlichen Ortsrand von Dahn.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Datum treffpunkt
15.11.2015 8:30 Uhr | Jahnplatz, NW-Lachen-Speyerdorf Anreise zum Startpunkt der Wanderung erfolgt mit dem Pkw in Fahrgemeinschaft
Gehzeit hoehenunterschied familie-kindjedermann-wanderung deutsches-wandersiegel
mittel 12km / 4h 317 m / 317 m
 Tourenführer: Alfred Schott, E-Mail: alfred.schott@pwv-lsp.de oder Mobil: 0163-6917070